Impressum | Haftungsausschluss

Lebenslauf Barack Obama

Barack Obama wurde am 4. August 1961 auf Hawaii geboren. Sein Vater, Barack Obama Senior, kam in einem kleinen Dorf in Kenia zur Welt und wuchs auch dort auf. Baracks Mutter Ann Dunham wuchs in einer Kleinstadt in Kanada auf. Seine Eltern trafen sich auf der Universität von Hawaii. Seine Mutter studiert dort und sein Vater hatte ein Stipendium gewonnen, das es ihm gestattete, aus Kenia wegzugehen und seine Träume in Amerika zu verwirklichen. Baracks Vater kehrte jedoch irgendwann zurück nach Kenia und er wuchs bei seiner Mutter in Hawaii auf. Für einige Jahre lebten sie auch in Indonesien. Nach der Schule zog er nach New York und machte seinen Abschluss an der Columbia University im Jahr 1983.

Die College Jahre

Im Jahre 1985 zog er nach Chicago und arbeitete dort zunächst in einer kirchenbasierten Gruppe, die versuchte, die Lebensbedingungen in den armen Vierteln der Stadt zu verbessern, besonders hinsichtlich der Kriminalität und Arbeitslosigkeit. Die Gruppe hatte zwar einigen Erfolg, doch lernte Obama schnell, dass man allein auf lokaler Ebene nicht allzu viel ausrichten konnte und es eher der Veränderung bestimmter Gesetze und der Politik bedurfte.

Er studierte weiter und erhielt schließlich im Jahr 1991 seinen Abschluss in Jura an der renommierten Universität von Havard. Hier wurde er auch der erste afroamerikanische Präsident der HAVARD LAW REVIEW. Danach kehrte er nach Chicago zurück, um als Anwalt der Bürgerrechte zu arbeiten und Verfassungsrecht zu unterrichten.

Seine Arbeit führte ihn schließlich in den Illinois State Senat, wo er acht Jahre arbeitete. Schließlich wurde er im Jahr 2004 als dritter Afroamerikaner in den US Senat gewählt.

Heute ist Barack Obama mit Michelle Obama verheiratet und lebt mit ihr und den beiden Kindern Malia, 10 und Sasha, 7 in der South Side von Chicago.